Power Golf

Mehr Power, mehr Länge: Muskelmänner wie Bryson DeChambeau setzen auf Kraft als oberste Maxime und feiern Erfolge. Doch Powergolf hat nicht nur Fans – aufhalten lässt sich die Entwicklung jedoch kaum.

Es war ein Abschlag wie ein Erdbeben: Beim Arnold Palmer Invitational im März schlug Bryson DeChambeau den Ball zweimal direkt über den See, anstatt die in Form eines U konzipierte Par-5-Bahn konventionell zu spielen. Als DeChambeau zielte, schauten seine Mitspieler ungläubig, die Zuschauer feuerten ihn frenetisch an. Denn es sah aus, als würde der Amerikaner aufs offene Wasser schlagen. Hinter dem See jedoch war Land – nach über 300 Metern. «Dieser Schlag verändert die Golf-Welt», titelte «Die Welt». Und unterstrich damit, dass man auch ausserhalb der Fachwelt auf das Phänomen Powergolf aufmerksam geworden ist.
Den Zugriff auf den ganzen Artikel erhalten Sie als Abonnent von GOLF.ch
Text: Lukas Rüttimann | Bilder: Getty Images

Weitere Beiträge