Mit Biss

Golf-Legende, Unternehmer, Lebemann – Greg Norman alias «The Great White Shark» ist längst eine Marke für sich. Und mit 66 Jahren noch weit davon entfernt, sich auf seinen vielen Verdiensten auszuruhen.

«Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an», trällerte Udo Jürgens in einem seiner gröss­ten Hits. Ob ihm Greg Norman wohl bei­pflichten würde? Streng ge­nommen be­gann das Leben des Austra­liers ja nicht mit, sondern vor 66 Jahren, als er am 10. Februar 1955 in Mount Isa, Queens­land, als Sohn eines Elektro­ingenieurs und einer ambitio­nierten Hobby­golferin mit finnischen Wurzeln zur Welt kam. Oder, wenn man ihm denn unter­stellen möchte, erst mit dem Ent­decken des Golf­sports zu leben begonnen zu haben: im Alter von 15 Jahren, während er seine Mutter im Virginia Golf Club in Brisbane als Caddy begleitete. Aus einer spontanen Laune heraus lieh er ihre Schläger aus, versuchte sich an den letzten vier Löchern des Kurses und ent­deckte dabei ein un­geahntes Talent, das ihn seine ursprüng­lichen Pläne einer Profi­surfer­karriere begraben und sein Golf-Handicap innert rekord­verdäch­tiger 18 Monate von 27 auf null verbessern liess.

Den Zugriff auf den ganzen Artikel erhalten Sie als Abonnent von GOLF.ch

Weitere Beiträge