Mein Club – Lucerne Golf Club

Folge 3

Hundert Jahre ist der Lucerne Golf Club schon auf dem Dietschiberg zu Hause. Sein Club Manager und Golf-Pro Roger Furrer ist zwar erst 37 Jahre jung, hat dafür umso mehr Drive.

Wer den für Ortsunkundige gut versteckten Weg auf den Dietschiberg gefunden hat, wird von einem Ensemble heimelig wirkender Gebäude aus Holz und Stein willkommen geheissen. Sie bilden gemeinsam die Basis des Lucerne Golf Club: Das Clubhaus mit Sekretariat, kleinem Pro-Shop und grosszügigen Garderoben für auswärtige Gäste, das Restaurant mit herrlicher Sonnenterrasse und spektakulärem Ausblick auf den Vierwaldstättersee und die Innerschweizer Berglandschaft sowie das herrschaftliche Herrenhaus aus dem 13. Jahrhundert mit Gästesuite, verschiedenen Sitzungs­räumlichkeiten und Smokers Lounge. Eine kleine Kapelle daneben setzt der pittoresk wirkenden Szenerie das i-Tüpfelchen auf. Hier fühlt man sich auf Anhieb wohl – vielleicht auch, weil das viele dunkle Holz, Sprossen- und Butzenfenster sowie Teppiche mit schottischem Karomuster viel britisches Flair verbreiten?

Den Zugriff auf den ganzen Artikel erhalten Sie als Abonnent von GOLF.ch

Weitere Beiträge