Best Golftuber

Gutes Golf lernt man auch beim Zuschauen. Bestens dazu geeignet sind Video-Blogs auf Youtube. Wir haben eine Auswahl der lehrreichsten und unterhaltsamsten zusammengetragen, die meisten davon in Englisch.

Rick Shiels Golf

1,91 Millionen Abonnenten haben sich für Rick Shiels Golf entschieden, und dies aus gutem Grund: in seinen Youtube- Beiträgen bietet der bärtige Brite den perfekten Mix aus Lehr- und Unterhaltungsvideos. Seine Matchplay-Challenge mit Sänger Robbie Williams haben sich bereits über 860 000 Personen angeschaut. Nebst der Unterhaltung bietet Shiels in Beiträgen wie seinem Golfschwung-Lehrvideo aber auch viele Techniktipps für Amateure. Und für Schnäppchenjäger unbedingt sehenswert: die Bestellung und der Test eines angeblichen Original-Drivers von TaylorMade vom chinesischen Versandhandel Wish.

Florian Raggl Golf

Ohne gute Englischkenntnisse ist man bei Golf-Youtuber Florian Raggl bestens aufgehoben. Der Österreicher betreibt nach eigenen Aussagen nicht nur die grösste (und zahlungspflichtige) Golf-Videotrainingsplattform im deutschsprachigen Raum, sondern hat auf seinem Youtube- Kanal auch eine grosse Auswahl verschiedenster Themengebiete, die er abdeckt. Nebst Golfschwung und -technik finden sich auch Rubriken wie «Putten – die komplette Technik» oder «Die häufigsten Fehler mit dem Driver». Reinschauen sollte man unbedingt auch bei seinen Platz- Videologs: Loch für Loch kann man Raggl da beispielsweise auf dem spektakulären Golfplatz St. Vigil Seis im Südtirol verfolgen – und so bequem am Bildschirm neue Plätze kennenlernen.

Golf with Aimee

Aimee Choo ist eine Golf-Proette und spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr – entsprechend gross ist ihr Wissen im Spiel mit dem weissen Ball. 388 000 Abonnenten folgen ihr und ihren ausgezeichneten Lehrvideo auf Youtube. Ihre Tipps zum richtigen Timing beim Putten oder wie man den Backspin wie ein Pro zustande bringt, kann man sich nicht genug zu Gemüte führen. Ein Geheimtipp für die Vorbereitung der nächsten Golfsaison: In einem viertelstündigen Beitrag verrät Aimee in «10 Pre-Round Checkpoints» die zehn wichtigsten Punkte, wie man sich vor einer Golfrunde mental vorbereiten kann.

Me and my Golf

Piers Ward und Andy Proudman sind ausgezeichnete Golf-Pros. Die Briten begeistern über 800 000 Abonnenten auf ihrem Youtube- Kanal mit einfach umzusetzenden Golftipps-Videos. Als Zuschauer ist man in den «Live Golf Lessons» hautnah dabei, wenn ein Golf-Amateur von den beiden Coaches beim Abschlag beobachtet wird und anschliessend die notwendigen Ratschläge erhält. Für Anfänger sehr hilfreich ist die Rubrik «Beginners Zone». Hier zeigt Me and my Golf in kurzen Videos den richtigen Schlägergriff, den einfachen Golfschwung und wie man nach sechs Wochen Golf eine 100er-Runde absolvieren kann.

Peter Finch Golf

Der britische Golf-Pro Peter Finch bietet auf seinem Youtube- Kanal ein breites Angebot von immer auch humorvollen Videos. Lohnenswert anzuschauen sind seine diversen Challenges, in denen er sich im Wettspiel mit Pros und Amateuren misst. Lustig wird es dann, wenn er kurz vor dem Start zur Runde erklärt, dass die Schläger getauscht werden. Eine Situation, die manch Golfenden an den Anschlag bringen würde. Nicht verpassen darf man die Episode «Golf… 100 Years Ago!». Hier spielt Peter Finch Hickory-Golf vom Feinsten. Zum 100-Jahre-Jubiläum des Kings and Queens Golf Course im schottischen Gleneagles absolviert er eine schöne Runde Golf. Herrlich anzusehen und reizvoll, die Spielbahnen dieses Traditionsclubs aus der Nähe betrachten zu können.

Christian Heuberger

Der Österreicher Christian Heuberger betreibt einen der wenigen deutschsprachigen Youtube-Golfkanäle. Das macht ihn als Pro ebenso besonders wie seine etwas andere Arbeitsweise: Als zertifizierter «Healthy Swing Coach» achtet er unter anderem darauf, dass die Schwungbewegungen möglichst körperschonend vermittelt werden. In seinen Videos lehrt er das Golfspiel auf gut nachvollziehbare Art und Weise. In der Serie «Golf-Übungstagebuch» nimmt Heuberger in 31 Tagen und entsprechend vielen Beiträgen die wichtigsten Komponenten des Golfspiels durch – vom Becken über den Schwungradius bis zum Golfer-Ellenbogen.

The Jazzy Golfer

Jasmine, die britische Golf-Influencerin mit dem Übernamen «The Jazzy Golfer», hat sich mit ihren Youtube-Videos in kurzer Zeit einen guten Ruf erarbeitet. Grund dafür ist die Lockerheit, mit der sie als Golf-Newcomerin vor der Kamera agiert. 2017 beginnt sie erstmals mit dem Golfspiel. Ihre Entwicklung von der Anfängerin zur ambitionierten Amateurin ist eindrücklich anzuschauen. Seit April 2019 arbeitet Jazzy als professionelle Golf-Youtuberin – und dieser Werdegang kann sich sehen lassen. Cool, wie sie im Januar 2020 am Major Champions Invitational das 18. Loch mit Sir Nick Faldo spielt und ihm nur einen Schläger zur Auswahl gibt. Beste Werbung für die Ladies macht sie zudem an der Ladies Scottish Open Pro Am Experience, wo sie mit Superstar Michelle Wie die Runde bestreitet.

No laying up

No laying up, kurz NLU, ist eine Gruppe junger Amerikaner, die es sich scheinbar zum Ziel gesetzt haben, ihre Only-Men- Golfreisen der Nachwelt auf Video zu erhalten. Wer in den grauen Wintertagen seine Abende nicht mit Netflix-Serien verbringen will, ist bei NLU an der richtigen Adresse. Und wer schon immer wissen wollte, wie es im Golf-Mekka St.Andrews aussieht, muss sich die Episode «Tourist Sauce (Scotland Golf): Episode 4, The Old Course at St. Andrews» anschauen. In dem knapp halbstündigen Beitrag erklären die NLU-Boys, wie man sich die sonst auf Jahre im Voraus ausgebuchten Startplätze auf dem Old Course vor Ort sichert, wo man als Golfer:in in St. Andrews einkehren muss – und natürlich nehmen sie einen mit auf die epische Golfrunde, von der viele Golfende träumen.

Danny Maude

Danny Maude ist der Head PGA Pro des Canterbury Golf Clubs im südöstlichsten Zipfel Grossbritanniens. Von dort produziert er Lehrvideos, die sich weltweit auf Youtube verbreiten und bereits millionenfach angeschaut wurden. Sein Credo «Simple Golf Tips» ist sein Programm. Aus der breiten Masse von teils dubiosen Trainingsanleitungen auf Youtube stechen Danny Maudes Beiträge durch ihre unaufgeregte Machart hervor. Nebst der hervorragenden Bildqualität und der aus verschiedensten Winkeln gefilmten Schlagpositionen gibt er immer wieder Tipps, die sich einfach in den (Golfer-)Alltag einbauen lassen. Dazu gehört «Possibly the easiest way to improve any golf swing!»: Laut Maude die einfachsten drei Übungen, um den Golfschwung zu verbessern. Und das Beste daran: Die Übungen kann man zu Hause im Garten oder indoor einfach nachmachen.

Golfholics

Die beiden Amerikaner Mike und Marko starteten ihren Youtube-Kanal Golfholics im Januar 2017 aus purem Spass, um ihre Golfrunden auf schönen Plätzen – vornehmlich in den USA und betitelt als «Must Play Golf Courses» – auf Video festzuhalten. Wer wissen will, wie sich die Back 9 auf dem prestigeträchtigen Pebble Beach Golf Links spielt, erhält bei Golfholics die Antworten dazu. Die beiden Golfer zeigen aber nicht nur ihre Schläge auf dem exklusiven Kurs, sondern geben zusätzlich Einblick in den Pro-Shop oder das Clubrestaurant vor Ort. Und dass Golf nicht nur von alten Männern gespielt wird, beweist die Golfholics-Crew mit frechen Videos von talentierten Junggolferinnen.

Den Zugriff auf den ganzen Artikel erhalten Sie als Abonnent von GOLF.ch

Weitere Beiträge