Coach Mental

Coach Mental

Tipps für den Kopf

«Auf der Driving Range spiele ich super, doch auf dem Platz treffe ich keinen Ball.» Kennst du diesen Spruch? Dann lies ganz genau, welche Tipps dir Mental Coach Rolf Stauffer gibt.

Profis verbringen Stunden auf der Driving Range. Amateure kopieren dieses Training und üben das, was sie vom Pro gelernt haben. Dies ist nötig, um den Schwung zu automatisieren. Allerdings wissen die meisten Amateure nicht, dass damit erst 30 Prozent des Trainings abgeschlossen sind. Pros nutzen die restlichen 70 Prozent, um den Schwung zur Turnierreife zu bringen.

Den Zugriff auf den ganzen Artikel erhalten Sie als Abonnent von GOLF.ch

Weitere Beiträge